Acro Cup 2019 in Lissabon

Erfolgreiche Generalprobe für die Europameisterschaft.

Gestärkt mit Selbstbewusstsein, neuen Erfahrungen und guten Platzierungen beendeten die Sportakrobatinnen des Leistungszentrums Krems den Int. Acro Cup in Lissabon.

Florentina Gruber, Katharina Heiss und Divna Heiss starteten beim Acro World Cup und belegten dort mit zwei sauberen Küren den 7. Gesamtrang.

Besonders erfolgreich waren Emily Schramek und Emma Dolleschka die in der Klasse Senior mit großem Abstand die Goldmedaille erkämpften.

In der Klasse Junioren Damengruppen freuten sich Denise Jascha, Kerstin Schober und Ella Stiglitz über den 3. Platz in der Qualifikation und den 4. Platz im Finale. 

Katharina Gallauner und Julia Topf, die in der Klasse Age Group 1 ihr Können zeigten, sicherten sich ebenfalls einen guten 4. Platz.

Annika Reif, Lena Ulrich und Jimena Wagensonner konnten sich leider nicht fürs Finale qualifizieren, erreichten aber in der Quali in einem starken Teilnehmerfeld den 9. Platz.

„Wir sind mit den Leistungen sehr zufrieden. Die Generalprobe für die EM, die Ende Oktober in Israel stattfindet, hat gut geklappt. Durch das harte Training in den letzten Wochen sind auch international Finaleinzüge mehr als möglich“, zeigte sich Trainerin Veronika Speer zuversichtlich.