King Edmund Int. Acro Cup 2020

Von 30.01.20- 02.02.20 fand in Bristol (GBR) der Internationale King Edmund Acro Cup statt, an dem vier Formationen des LZ USA Krems gemeinsam mit ihrer Trainerin Veronika Speer teilnahmen. Ella Stiglitz und Svenja Maglock, die erst seit drei Wochen zusammen für die Teilnahme als Damenpaar trainieren, konnten sich in der Klasse 11-16 beweisen und erreichten den 12. Platz. Auch Lea Parisot, Eva Loibenböck und Fabiana Walzer gingen in derselben Altersklasse als Trio an den Start und erlangten im starken Teilnehmerfeld den 18. Platz. Bei beiden Juniorenteams waren sogar Finaleinzüge möglich. Jimena Wagensonner, Annika Reif und Lena Ulrich konnten sich trotz starker internationaler Gegner in der Qualifikation den tollen 2. Platz sichern. Im Finale erreichte das Team den 8. Platz. Katharina Gallauner und Emma Dolleschka, die in der besonders anspruchsvollen 13-19 Klasse ihre Küren zeigten, konnten den im Qualifikationsbewerb gesicherten 1. Platz im Finale verteidigen und brachten demnach die Goldmedaille mit nach Hause. „Tolle Ergebnisse und wertvolle Erfahrungen für die zukünftigen nationalen und internationalen Wettkämpfe! Anhand der Finaleinzüge und sogar gewonnenen Medaillen kann der Aufwärtstrend im internationalen Feld immer klarer erkannt werden“, fasst Trainerin Veronika Speer den Wettkampf zusammen.

2. Wettkampftag

1. Wettkampftag

31.01.2020 15:55

Erste Besichtigung

Am 31.1.2020 besichtigten die Akrobatinnen die Wettkampffläche und nutzten die Gelegenheit für einige Fotos.

30.01.2020 19:13

Anreise zum Acro Cup

Am 30.1.2020 ging es für die Formationen des LZ USA Krems ins englische Bristol wo es eine weitere Möglichkeit zur Qualifikation für die WM gibt.

Teilnehmerinnen:
Damenpaar: Katharina Gallauner und Emma Dolleschka
Damentrio: Annika Reif, Lena Ulrich und Jimena Wagensonner
Damentrio: Lea Parisot, Fabiana Walzer und Eva Loibenböck
Damenpaar: Svenja Maglock und Ella Stiglitz